Springe zum Hauptinhalt
+ 41 52 511 3200 (SUI)     + 1 713 364 5427 (USA)     
Nachhaltiger Druckbetrieb – Inline-Tintenviskositätsmanagement 2

Erreichen von Nachhaltigkeitszielen im Druck mit kompletten Lösungen zur Viskositätsautomatisierung

Erreichen von Nachhaltigkeitszielen im Druck mit kompletten Lösungen zur Viskositätsautomatisierung

Sorgen um die Wirtschaft, technologische Bedrohungen und eine unklare Zukunft haben alle zu einer Vertrauenskrise in der Druckbranche beigetragen. Hinzu kommen die sich schnell ändernden Verbrauchererwartungen und Medienoptionen, und Sie haben eine Branche, die seit einigen Jahren in der Defensive ist. Eine Änderung ist jedoch in Arbeit. Print definiert sich neu als dynamische Kraft in einer Multichannel-Kommunikationslandschaft als je zuvor.

Jahrelange Umbrüche haben Druckereien dazu gezwungen, ihre Prozesse zu verbessern, Makulatur zu reduzieren und die Prozessautomatisierung und -effizienz zu steigern. Print ist aufgrund seines optimierten Prozessmanagements und der Abhängigkeit von erneuerbaren Ressourcen ein äußerst nachhaltiges und effektives Medium. Steigendes Umweltbewusstsein führt dazu, dass umweltbewusste Medienkonsumenten verstärkt auf Print setzen.

Die Marktunsicherheit kann jedoch durch ausgeklügelte neue Medienmöglichkeiten, den Einsatz digitaler Technologien und grüne Bestrebungen verschärft werden. Viele Druckereien untersuchen sorgfältig neue Wege der Geschäftsabwicklung und führen digitale Technologien ein, um den sich ändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden, da Investitionsentscheidungen in einem solchen Kontext gefährlich sein können. Erfolgreiche Druckereien ändern ihre Unternehmen, um Kunden bei der Nutzung ihrer Kanäle und der Abstimmung ihrer wirtschaftlichen und ökologischen Ziele zu unterstützen.

Inline-Lösungen zur Automatisierung der Tintenviskosität tragen zu Nachhaltigkeitszielen bei

Zuverlässige Lösungen zur Viskositätsautomatisierung stellen sicher, dass nur minimale und äußerst präzise Lösungsmittelmengen für die Anpassung der Tintenviskosität verwendet werden. Bei Verwendung mit einem integrierten Steuerungssystem und einer integrierten Software zeichnet es auch alle Lösungsmittelzugaben auf, um eine Bewertung und Optimierung der Lösungsmittelverbrauchsmuster zu ermöglichen.

Kunden, die die Rheonics-Viskositätsautomatisierungslösungen verwenden, haben eine Reduzierung des Lösungsmittelverbrauchs und der Gesamtemissionen um etwa 40 % gemeldet.

Zusammenfassung der Nachhaltigkeitsvorteile von Rheonics SRV/InkSight-Lösungen beim Drucken

  1. Weniger Abfall und Rüstausschuss führen zu einer geringeren Umweltbelastung
  2. Präzise, ​​gezielte Lösemitteldosierung bedeutet geringsten Lösemittel- und Tintenverbrauch und damit reduzierte Emissionen
  3. Fähigkeit der SRV-Viskosimeter, zuverlässig und wiederholbar zu arbeiteny bei niedrigen Viskositäten, ermöglicht einen reibungslosen Übergang zu wasserbasierten Tinten für einen umweltverträglicheren Betrieb

Nachweis der Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit

Reduzierung des Lösungsmittelverbrauchs

Daten zum Lösungsmittelverbrauch pro Einheit Klebstoffe und pro Einheit Tinte, die von einem Kunden nach der Inbetriebnahme von Rheonics InkSight gemeldet wurden (Quelle – Maasmond BV Niederlande)

Note: Da ist ein ~ 40 % Ermäßigung auf solvent Verbrauch nach Integration des InkSight-Systems in die Kundenanwendung.

 

Reduzierung der Emissionen

Lösungsmittelverbrauchs- und Emissionsdaten, die von einem Kunden nach der Inbetriebnahme von Rheonics InkSight gemeldet wurden (Quelle – Maasmond BV Niederlande)

Zukunft des Druckens: Die Umwelt im Fokus

Roadmap of printing companies calls for safer, environment freundlich, sustainable Operationen.

  1. Kontinuierliche Verbesserungszyklen zu minimize solvent consumption in Druckbetrieben zur Reduzierung flüchtiger organischer Verbindungen (VOCs) und Luftschadstoffe (HAPs)
  2. Transitioning away from solvent-based inks to water-based inks, da lösemittelbasierte Tinten eine hohe Konzentration an VOC enthalten und eine höhere Energie beim Auftragen (Trocknen) erfordern

 

VOC-Eingang und -Ausgang während des Druckvorgangs. Quelle: Environmental Impact of Printing Inks and Printing Process, Journal of Graphic Engineering and Design, Volume 11 (2), 2020. http://doi.org/10.24867/JGED-2020-2-011

Umweltgefahren von VOCs und HAPs

  1. Boden-, Luft- und Wasserverschmutzung
  2. Ozonschichtabbau
  3. Negative Auswirkungen auf die Gesundheit bei Exposition

Stimme der Kunden: Zuverlässige Autonomie schont Umwelt und Geld

Interprint_logo@0.75x-100

Todd Luman, Manager

„Der InkSight-Sensor hielt die Viskosität über die Dauer des gesamten Auftrages hinweg 0.5 cP. Bei den anderen Druckstationen, die nicht gesteuert wurden, musste der Bediener die Farbe nachjagen und die Tinte während des gesamten Laufs anpassen, während die Druckeinheit, in der sich der InkSight-Controller befand, einwandfrei lief … Immer wieder waren die Ergebnisse hervorragend!“

„Wir hatten mehrere Fälle, in denen wir kein Druckteam hatten, um die Druckmaschine nachts laufen zu lassen, also entschieden wir uns, anstatt die Druckmaschine herunterzufahren und zu spülen, das Viskositätskontrollsystem eingeschaltet zu lassen, während sich die Zylinder in der Druckmaschine drehten und die Farbe zirkulierte durch das System. Wir kamen am nächsten Morgen und konnten gleich wieder anfangen …“ [Verschrottung und Zeitaufwand für die Einrichtung wurden vollständig eliminiert]

Lesen Sie die User Story
Maasmond_logo@0.75x-100

Bert Verweel, Inhaber

„Wir haben in den letzten 2 Jahren gesehen, dass der Verbrauch von Lösungsmitteln abnimmt, insbesondere im Jahr 2020. In diesem Jahr wurde der Laminator mit der Viskositätskontrolle von Rheonics ausgestattet, was zu einer Reduzierung des Ethylacetatverbrauchs um 21 %. Wir führen auch Aufzeichnungen über Emissionen, da die niederländische Regierung von uns verlangt, dass wir dies nachverfolgen und nachweisen. Wir konnten eine erreichen Reduzierung unserer Emissionen um mindestens 40 % mit diesem System.“

Lesen Sie die User Story
Rheonics-Produkte ermöglichen nachhaltiges Drucken

Alle Rheonics-Produkte sind für härteste Prozessbedingungen ausgelegt und wiederstehen hohen Temperaturen, Stößen, Vibrationen, abrasiven Medien und agressiven Chemikalien.

Schlüssel user benefits des RPS InkSight

RPS legt den Schwerpunkt auf die Druckqualität anstatt auf Messfähigkeiten.

Erzielen Sie erstklassige Druckqualität, reduzieren Sie die Rüstzeit erheblich und optimieren Sie die Verwendung von Pigmenten und Lösungsmitteln. Verbessern Sie Produktivität und Effizienz durch vollständige Automatisierung der Farbsteuerung Ihrer Druckmaschine.

  • Single click, intuitive Steuerung der Tintenviskosität
  • Reduzieren Sie die Rüstzeit und eliminieren Sie Setup-Ausschuss, indem Sie zuvor gespeicherte Auftragskonfigurationen laden und so eine konsistente Druckqualität bei Wiederholungsaufträgen mit minimalem Produktionsaufwand ermöglichen
  • Robust, wartungsfrei Der Viskositätssensor macht eine Neukalibrierung oder Reinigung durch den Bediener überflüssig
  • Bessere Druckqualität: Enger, mehr genaue Farbdichte und dE Kontrolle über den gesamten Lauf
  • Vorsprung gegenüber Wettbewerbern durch Verpflichtung higher margin - higher quality print jobs möglich gemacht mit dem RPS InkSight System
Suche