Springe zum Hauptinhalt
+ 41 52 511 3200 (SUI)     + 1 713 364 5427 (USA)     
FoodEngMag Inline Batter Viskositätsviskosimeter2

Food Engineering Magazine: Inline-Viskositätsmessung bietet eine bessere Teigkontrolle

Inline-Viskositätsmessung bietet eine bessere Teigkontrolle

In Verbindung mit der Industrie 4.0-Technologie bedeutet Inline-Erkennung kein Rauschen mehr Nehmen Sie Proben ins Labor und führen Sie Qualitätsprobleme mit Lebensmitteln ein.

Teig wird häufig als Beschichtung für frittierte Lebensmittel sowie für viele andere Produkte wie Kuchen, Waffeln, Kekse und Pfannkuchen verwendet. Bei Verwendung als Beschichtung wird der Teig typischerweise durch Eintauchen oder Sprühen auf kontinuierliche Backtrommeln und Ofenbänder aufgetragen. Abhängig von der Art des Lebensmittelprodukts können die Verarbeitungsziele und -herausforderungen unterschiedlich sein, aber eines ist sicher: Lebensmittelunternehmen bemühen sich, ihre Anforderungen an gleichbleibende Qualität und Frische durch die Entwicklung innovativer Produkte zu erfüllen und gleichzeitig die Produktionskosten zu senken und die Wartung zu vereinfachen.

Viele verarbeitete Lebensmittel sind mit Teigen auf Stärkebasis überzogen, um den Geschmack zu verbessern und die Textur zu verbessern - und tragen zur Identität und Attraktivität des jeweiligen Produkts bei. "Aufschlagen" oder "Beschichten" kann durchgeführt werden, um dem Produkt bestimmte zusätzliche Eigenschaften zu verleihen, wie z. B. "Biss" (Knusprigkeit), Farbe oder Geschmack. Zu den zu beschichtenden Produkten gehören Stücke roher oder vorverarbeiteter Lebensmittel wie Geflügel, Fleisch, Meeresfrüchte und Gemüse sowie extrudierte oder geformte Lebensmittel. Die Teigbeschichtung kann über Bad, Wasserfall oder Spray aufgetragen werden und eine Seite oder das gesamte Stück abdecken. Eine wichtige Anforderung für automatisierte Beschichter ist die Gleichmäßigkeit der Beschichtung, weshalb es wichtig ist, sicherzustellen, dass die Konsistenz des Teigs beim Auftragen durch den Beschichter erhalten bleibt.

Die Konsistenz des Teigs für Brathähnchen ist wichtig, um die Qualität und die Inline-Viskositätsüberwachung aufrechtzuerhalten
Die Kontrolle kann es jederzeit richtig machen, anstatt auf die Ergebnisse der Probenahme aus dem Labor zu warten, was niemals der Fall sein wird
das gleiche wie was in der Pfeife ist.

Teig ist entscheidend für die Funktionalität

Die Konsistenz des Teigs während des Beschichtens ist entscheidend, um ein kostengünstiges, wiederholbares und gleichmäßiges Produkt sicherzustellen. Die Viskosität spielt eine übergroße Rolle bei der Gewährleistung einer kontrollierten Konsistenz der Teigmischungen. Das Sicherstellen und Überwachen der Viskosität der Teigmischung oder -beschichtung ist jedoch nicht trivial. Batters sind komplexe Flüssigkeiten. Sie bestehen typischerweise aus einer Reihe von dispergierten Phasen wie Mehl, Fett, Wasser und Luft. Eine ausreichende Viskosität ist erforderlich, um die Phasentrennung während des Mischens, der Standzeit und des Backens im Ofen zu stoppen. Bei hochviskosen Teigsystemen ist normalerweise eine ausreichende Viskosität vorhanden, um die Phasentrennung zu stoppen und die für Brote erforderliche Luft einzufangen und zurückzuhalten. Bei weniger viskosen Teigsystemen wie bei Wafern und Puddings besteht jedoch die Möglichkeit eines Luftverlusts, der während des Mischens in den Teig geschlagen wird, und einer Trennung der Phasen, was sich nachteilig auf die Endproduktqualität auswirken kann.

Kuchenbatterien müssen ausreichend viskos sein, um den Verlust von Gasblasen während des Mischens zu verhindern. Diese Blasen werden durch aufsteigende Mittel und Dampf erzeugt, die eine Expansion verursachen und die Teigdichte verringern. Der Teig wird dünner, wenn er sich im Ofen erwärmt, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Phasentrennung der dichteren Komponenten wie Stärkekörnchen erhöht wird, die auf den Boden der Backform sinken können. Die Trennung von Rezeptkomponenten muss daher verhindert werden, indem die richtige Viskosität bis zu dem Punkt beibehalten wird, an dem die Produktstruktur festgelegt ist.

Arten von Teig

Für Adhäsionsbatterien ist die Viskosität wichtig. Es kann mit verschiedenen Stärkemischungen und Gummis eingestellt werden und wird durch den Grad der Stärkeschädigung während der Wärmebehandlung beeinflusst. Änderungen im Wasser-Pulver-Verhältnis werden auch verwendet, um die Teigviskosität zu steuern. Die Viskosität ist zusammen mit der Temperatur der Schlüssel, um die gewünschte Beschichtung, Haftung und Textur der Beschichtung zu erhalten. Der flüssige Teig koaguliert (härtet) während späterer Wärmebehandlungsstufen (falls zutreffend), um eine kontinuierliche Struktur zu bilden, die alle Schichten der Beschichtung enthält und fest auf dem Substrat haftet. Die Batterieaufnahme kann durch Viskositätseinstellung und Verwendung von Luftgebläsen gesteuert werden, um den Überschuss zu entfernen.

Kohäsionsbatterien sind dicker als Adhäsionsbatterien und basieren normalerweise auf Mehl. Sie enthalten eine mittlere Menge an Feststoffen, weisen eine längere Trocknungszeit und eine höhere Viskosität auf (im Vergleich zu Haftkörpern) und werden verwendet, um dieser Schicht Textur zu verleihen.

Tempura-Teige sind Kohäsionsschläger, die eine erhebliche Menge an Treibmitteln enthalten. Sie bestehen aus einer Mischung von Mehl und Stärke, haben einen hohen Feststoffgehalt und sind hochviskos. Der Teig ist so konzipiert, dass er gute Kohäsionseigenschaften aufweist und durch Sauerteigbestandteile eine Schicht bildet, die reich an Lufteinschlüssen ist.

Panieren

Das Panieren ist eine Möglichkeit, die Aromen eines zubereiteten Gerichts einzuschließen, wobei trotz Lagerung ein intensiver Geschmack und eine korrekte Textur erhalten bleiben. Mehrere Studien zeigen den Einfluss der Teigviskosität auf das Panieren von Hähnchenkeulen. Eine Panade ist definiert als eine trockene Mischung aus Mehl, Stärke und Gewürzen, die von Natur aus grob ist und vor dem Kochen auf angefeuchtete oder geschlagene Lebensmittelprodukte aufgetragen wird. Das am weitesten verbreitete beschichtete Lebensmittel ist ein paniertes Produkt, bei dem eine Beschichtung normalerweise auf einen selbstklebenden Teig auf einem vorgestaubten Substrat aufgebracht wird. Im Allgemeinen korreliert die Teig- oder Panieraufnahme direkt mit der Teigviskosität; Das heißt, wenn die Viskosität zunimmt, verbleiben mehr Teig und Panade auf dem Substrat. Eine strenge Kontrolle der Teigviskosität hilft auch dabei, die Kochverluste zu minimieren und die gewünschte Panierhaftung zu erreichen. Die Viskosität des Teigs und das Verhältnis der Aufnahme (prozentuales Beschichtungsgewicht) hängen für das Panieren von Teigen eng zusammen.

Die Qualität von Lebensmitteln wie Suppen, Saucen, Soßen, Puddings, Flans, Desserts und Backwaren, um nur einige zu nennen, hängt stark von den strukturbildenden Eigenschaften von Materialien wie Stärke ab. Wenn die Viskosität der hergestellten Mischung nicht korrekt ist, kann das Stärkekörnchen quellen, zerbrechlich werden und unter Scherung zerfallen. Dies kann die Qualität des Produkts stark beeinträchtigen.

Prozesse im Teig - wo die Viskosität wichtig ist

Die Viskosität ist der Schlüssel zum Erreichen der Zieleigenschaften in jedem der folgenden Schritte der Teigherstellung:

  1. Teigaufbereitungseinheit (Mixer): In diesem Schritt wird die richtige Menge Pulver in das Mischsystem dosiert, wo es mit Wasser gemischt wird. Batteriemischungen werden normalerweise chargenweise hergestellt und vor der Verwendung in einen Vorratsbehälter abgelassen. Die vorbereitete Mischung muss konsistent sein und die richtigen Viskositätseigenschaften für weitere Verarbeitungsschritte aufweisen, was zur gewünschten Endproduktqualität führt.
  2. Applikatoreinheit (Beschichtung): Sobald der Teig eine gewünschte Viskosität erreicht hat, wird eine Förderpumpe mit variabler Geschwindigkeit verwendet, um den Teig zu einem Applikator zu leiten, wo das Lebensmittelprodukt beschichtet ist. Das vorbereitete Teigsystem aus dem Mischer wird durch Wärmetauscher geleitet, um die optimale Temperatur für die Beschichtung zu erhalten. Der Teig wird dann vor der weiteren Verarbeitung auf das zu beschichtende Lebensmittel aufgetragen oder gesprüht. Die richtige Viskosität während des Beschichtungsprozesses ist der Schlüssel zur Gewährleistung einer korrekten und gleichmäßigen Dicke der Teigbeschichtung.

Gewährleistung der Konsistenz - Viskositätsmanagement entscheidend für das Mischen und Beschichten des Teigs

Es gibt vier wichtige Faktoren, die das Viskositätsmanagement in praktisch jeder Teigmischanwendung wichtig machen:

  1. Konsequent bleiben qQualität: Die Viskosität bestimmt die Schlüsseleigenschaften der hergestellten feuchten Teigmischung. Untermischen führt zu Inhomogenität und Übermischen beeinträchtigt die Textur und kann die „Klumpenbildung“ erhöhen. Um eine gleichmäßige Teigleistung von Charge zu Charge zu gewährleisten, ist eine Viskositätskontrolle unerlässlich.
  2. Kostensenkung durch Abfallreduzierung: Übermischen kann nicht nur die Qualität des Endprodukts beeinträchtigen, sondern auch Zutaten, Rohstoffe, Zeit und Energie verschwenden. Das Viskositätsmanagement im Mischprozess kann den Endpunkt zuverlässig und genau identifizieren, was zu einer signifikanten Reduzierung von Ausschuss und Abfall führt.
  3. Effizienz: Die problemlose Echtzeitüberwachung der Mischviskosität eliminiert die kostspielige und zeitaufwändige Laboranalyse, die häufig zu einer verzögerten Reaktion auf Änderungen der Teigeigenschaften führt.
  4. Automation: Die automatische Überwachung und Steuerung des Teigmisch- und Beschichtungsprozesses erfordert eine manuelle Aufgabe, die fehleranfällig ist, und erleichtert dem Bediener, sich auf die Qualität des Endprodukts zu konzentrieren.

Vorteile der Inline-Viskositätsüberwachung - Reduzierung wichtiger Razzienfehler

Typische Defekte bei Teigmisch- und Beschichtungsanwendungen aufgrund einer ungenauen Viskositätskontrolle sind:

  • Hohlräume in Beschichtungen,
  • schlechte Haftung,
  • Färbung (Verfärbung der Beschichtung),
  • unter- oder übergewichtiges Produkt,
  • Sockel am Rand des Produkts,
  • weiche teigige Unterlage

Diese Mängel können zu erheblichem Abfall in der Produktion und zur Rückgabe von Produkten führen, die nicht den Kundenanforderungen entsprechen. Dies kann wiederum den Ruf schädigen, hohe Kosten für die Behebung von Mängeln verursachen und sogar zu Herstellerhaftungsansprüchen führen.

Herausforderungen bei der Prozessüberwachung und -steuerung

Durch Viskositätsautomatisierung erzielte Prozessoptimierungen tragen zur allgemeinen Nachhaltigkeit bei und senken die Kosten. Mischbetreiber in der Lebensmittelindustrie erkennen die Notwendigkeit an, die Viskosität für eine gleichmäßige Mischung und Aufnahme zu überwachen, aber diese Messung hat die Prozessingenieure und Qualitätsabteilungen im Laufe der Jahre herausgefordert.

Herausforderungen bei herkömmlichen Viskositätsmessungen

Batter ist eine inhärent nicht-Newtonsche Flüssigkeit, deren scheinbare Viskosität stark von der Methode und den Parametern des Messsystems abhängt. Bestehende Laborviskosimeter sind in Prozessumgebungen von geringem Wert, da die Viskosität direkt von Temperatur, Schergeschwindigkeit und anderen Variablen beeinflusst wird, die sich offline stark von denen unterscheiden, die mit dem Prozess übereinstimmen. Typischerweise werden Fließbecher verwendet, um die Viskosität des Teigs zu messen. Da die Labormessungen jedoch unter Flussbedingungen durchgeführt werden, die sich von denen im Prozess unterscheiden, liefert die Offline-Viskositätsmessung (Probenahme, Labor) möglicherweise keine echte Darstellung der Teigmischung. Offline-Messung umständlich, zeitaufwändig und selbst mit einem erfahrenen Bediener oft nicht wiederholbar. Laborviskosimeter sind aufgrund der inhärent großen Fehler bei der Messung scherabhängiger Flüssigkeiten sowie der Variabilität zwischen Bedienern anfällig für Unzuverlässigkeit und Messungenauigkeiten.

Daher müssen Teigmisch- und Beschichtungssysteme in der Lage sein, die tatsächliche Viskosität des Teigs oder der Bestandteile unter tatsächlichen Prozessbedingungen genau zu messen. Idealerweise sollten Misch- und Beschichtungssysteme mit einem Inline-Viskosimeter ausgestattet sein, das mit einem Regelungssystem zur Überwachung und Steuerung der Produktionsprozesse bei der Teigverarbeitung und -beschichtung verwendet werden kann.

Digitale Lebensmittelverarbeitung - Treiber für die Akzeptanz von Industrie 4.0 durch Hersteller

Temperaturschwankungen, Zustand der Mischausrüstung, Art und Bedingungen der Substrate, Teigformulierungen, Wechselwirkungen in Prozessschritten und Parameter der Mischzeit können die Produktqualität und -leistung über Chargen hinweg beim Mischen und Beschichten des Teigs verändern. In dünnmargigen Sektoren wie Backwaren, mit Teig überzogenen Lebensmitteln und Süßwaren können Ausfallzeiten und Lieferverzögerungen aufgrund von Ausschuss die Rentabilität ernsthaft beeinträchtigen. Die meisten dieser Parameter können von einem System gesteuert werden, das die Teigcharakteristik kontinuierlich überwacht und automatisch und adaptiv Korrekturmaßnahmen ergreift, ohne den Prozessfluss zu stören.

Es gibt bereits Technologien, die erforderlich sind, um Lebensmittelherstellern solche Transformationsänderungen im Herstellungsprozess zu ermöglichen. Sobald der Lebensmittelhersteller in Prozessüberwachungsgeräte investiert und die gesammelten Daten analysiert, kann er genau berechnen, wo Produktivitätssteigerungen erzielt werden können, wo Energieeinsparungen erzielt werden können und wie Ausfallzeiten durch vorausschauende Wartung reduziert werden können.

Die wichtigsten Werttreiber für die Investition in einen kontinuierlichen Produktionsprozess, der durch Echtzeit-Inline-Viskositätsüberwachungsgeräte von Lebensmittelherstellern und Systemintegratoren beim Mischen und Beschichten von Teigen unterstützt wird, sind folgende:

Automatisierte Korrekturmaßnahmen zur Gewährleistung der Produktkonsistenz. Geschlossene Regelkreise durch sensorgestützte Inline-Qualitätsprüfung reduzieren den Abfall und erhöhen den Ertrag durch frühzeitige Erkennung von Prozessabweichungen, Ursachenanalyse und automatische Korrektur.

Mehr Agilität im Umgang mit neuen Produktvarianten in der Lebensmittelproduktion, Compliance und Produktherkunft. Lebensmittelhersteller erhalten ein genaueres Bild davon, wie die neuen Formulierungen oder Rezeptänderungen reagieren und wie sie möglicherweise aktuelle Systeme und Steuerparameter anpassen müssen. Die Echtzeitüberwachung erleichtert den Übergang eines chargenbasierten Prozesses zum kontinuierlichen Betrieb und spart erhebliche Betriebs- und Kapitalkosten durch die Wiederverwendung derselben Linien für mehrere Produkte.

Die Verwendung von Sensoren zur Überwachung der Teigmischung ist der Schlüssel zur Anpassung an sich ändernde Rohstoff- und Endproduktanforderungen, zur ständigen Änderung der Vorschriften für die Lebensmittelindustrie und zur Bewältigung der wachsenden Anforderungen eines zunehmend besser informierten Kundenstamms.

Die erfassten Daten liefern belastbare Beweise für grundlegende Entscheidungen zur Steigerung der Effizienz. Die von den Prozessüberwachungsgeräten bereitgestellten Daten ermöglichen es dem Bediener, Prozessparameter zu optimieren, die für den Herstellungsprozess kritisch sind. Durch die Zusammenschaltung und Informationstransparenz können die Betreiber Entscheidungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Produktionsanlagen treffen und so Entscheidungen dezentralisieren. Automatisierte und transparente Prozesse sowie optimierte Workflows können ein effizientes Datenmanagement und ein verbessertes Qualitätskontrollsystem gewährleisten.

Höhere Kundenzufriedenheit und Anpassung an Kundenwünsche. Industrie 4.0-Lösungen wirken sich auf Lebensmittelhersteller aus, indem sie eine engere Interaktion mit Kunden fördern. Die Technologie, Daten und Informationen helfen dabei, die Produktionsabläufe zu transformieren, sodass das Unternehmen besser auf die Kundenbedürfnisse eingehen kann.

Erstellen einer konsistenten Teigbeschichtung - Inline-Überwachung

Lebensmittelhersteller bemühen sich, die häufig genannten strukturellen und Mundgefühlseigenschaften der Verbraucher zu befriedigen, als Grundlage dafür, warum sie den „Geschmack“ mögen und wie die Textur und das Mundgefühl in Kombination mit dem Gesundheitsbewusstsein und der Nachfrage nach Clean-Label-Produkten die fortgesetzten Konsumentscheidungen beeinflussen.

Die automatisierte Inline-Viskositätsmessung ermöglicht die kontinuierliche Überwachung des Teigs während des Mischens am Ort der Anwendung während der Beschichtung. Es ermöglicht die Kontrolle der Viskosität, um eine gleichmäßige Qualität des Endprodukts sicherzustellen. SRV-Viskosimeter von Rheonics4 ist ein kompaktes Inline-Prozessviskosimeter mit integrierter Flüssigkeitstemperaturmessung5. Die schnelle Reaktionszeit erkennt Viskositätsschwankungen im Prozessstrom in Echtzeit und ermöglicht Korrekturmaßnahmen, sobald Abweichungen auftreten. Das Inline-Viskositätsmanagement mit dem Rheonics SRV kann dazu beitragen, häufige Probleme wie Teighohlräume, schlechte Haftung, Färbung, untergewichtige oder übergewichtige Produkte zu lindern, die sich negativ auf die Qualität der endgültigen Lebensmittelprodukte auswirken können.

Der SRV-Sensor kann an vorhandene Geräte angepasst werden, sodass er kontinuierlich die Viskosität (und Dichte bei SRD) messen kann, während der Teig gemischt, transportiert und angewendet wird. Das grundlegende Überwachungssystem kann den Bediener darauf hinweisen, dass ein Eingriff erforderlich ist. Es kann auch in bestehende Misch-, Transport- und Applikationssysteme zur Echtzeit-Viskositätskontrolle integriert werden. Alternativ kann das gesamte System mithilfe des Rheonics Predictive Tracking Controller (RPTC) vollständig automatisiert werden. Die Verwendung eines Rheonics SRV in einer Teigmisch- oder Beschichtungslinie führt zu einer verbesserten Produktivität, Gewinnmargen und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Rheonics 'System zur Überwachung und Kontrolle der Viskosität und Dichte der Produktion - Lebensmittel, Getränke, Teig, Sahne

Kombinieren Sie Inline-Viskositätssensoren mit dem Produktionsüberwachungs- und -steuerungssystem von Rheonics, um eine gleichbleibende Viskosität der Teig- und Produktqualität zu erzielen. 

Sobald die Prozessparameter festgelegt sind, ist nur noch ein geringer Aufwand erforderlich, um die Integrität des Prozesses aufrechtzuerhalten. Die Bediener können sich auf die strenge Kontrolle verlassen, die die Rheonics-Lösung für das Teigqualitätsmanagement bietet, und profitieren nicht nur von der Produktion, sondern auch von der F & E-Phase des Produkts, wenn die Formulierungsparameter festgelegt werden. Dies ermöglicht dem Betreiber einen Wettbewerbsvorteil, da die Produktion vergrößert wird, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

SRV - DIN 11851 - Inline-Prozessviskositätssensor für hygienisch-medizinisch-pharmazeutische Schokoladenteig-Lebensmittelmischanwendungen
SRV - Inline-Viskosimeter (DIN 11851)
SRV - Triclamp - Inline-Prozessviskositätssensor für Druck-, Beschichtungs-, Lebensmittel-, Misch- und Mahlanwendungen
SRV - Inline-Viskosimeter (Triclamp)

Schlüsselwert von Inline-Lösungen zur Überwachung und Kontrolle der Teigkonsistenz

 Rheonics-Sensoren verfügen über eine integrierte Temperaturmessung, mit der die Temperatur der Teigmischung zum Zeitpunkt der Anwendung überwacht werden kann. Dadurch können die Viskositätswerte die Temperatur kompensieren, was für eine gleichmäßige Produktion durch typische tägliche und saisonale Temperaturschwankungen unerlässlich ist.

Geschlossene Qualitätskontrollkreise und der zunehmende Grad an Viskositätsautomatisierung durch die Rheonics-Viskosimeter erhöhen den Produktionsprozess in Bezug auf Qualität, Konsistenz, Abfallreduzierung, Effizienz und Produktivität. Menschliches Versagen wird vermieden und eine vollautomatische Korrektur von Abweichungen im Herstellungsprozess wird möglich.

Die von den Rheonics-Viskosimetern und integrierten Lösungen bereitgestellten Daten beschleunigen die Lernkurven und ermöglichen häufigere Änderungen der Zusammensetzung von Lebensmitteln, was zu einem ressourcenschonenderen, wirtschaftlicheren und umweltfreundlicheren Herstellungsprozess beiträgt.

In Fällen, in denen die Produktivität der Anlagen und die OEE von entscheidender Bedeutung sind und die Wartungskosten erheblich sind, können die Lebensmittelhersteller Prozessunterbrechungen durch vorausschauende Wartung von Produktionswerkzeugen und -maschinen reduzieren. Die Vorhersage potenzieller Ausfallzeiten und die Qualitätsdiagnose werden durch die von den Sensoren bereitgestellten Daten ermöglicht.

Rheonics-Produkte und -Technologien bieten einzigartige Funktionen miteinander verbundener Technologien, mit denen Hersteller schneller auf Kundenwünsche reagieren und sich anpassen und sogar kundenspezifische Aufträge mit weniger Arbeits- und Einrichtungszeit als bei der herkömmlichen Fertigung entwickeln können.

Wenn Lebensmittelhersteller agiler werden möchten, um sich an den sich ändernden Lebensstil und die Vorlieben der Verbraucher anzupassen, verstehen sie die Notwendigkeit, in F & E-Aktivitäten und fortschrittliche Prozesssteuerungstechnologien zu investieren, um neue Formulierungen mit maßgeschneiderten Eigenschaften zu entwickeln. Mit Inline-Viskosimetern von Rheonics können Lebensmittelhersteller bei gleichzeitiger Beteiligung der Bediener in der Fabrik überlegene Qualität und gleichbleibende teigbeschichtete Produkte von großer Vielfalt herstellen - ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Messalternativen oder Prozesssteuerungslösungen. Das Inline-Mischen mit Lösungen zur kontinuierlichen Viskositätsüberwachung löst große Herausforderungen bei Chargenproduktionsprozessen wie Verluste bei Produktwechsel und Ineffizienzen bei der Handhabung von Inhaltsstoffen in einem rezeptbasierten Ansatz. Es unterstützt die mühelose Vergrößerung der Mischkapazitäten.

Zu den einzigartigen Vorteilen des SRV für Teigmisch- und Beschichtungsanwendungen gehören:

  • Funktioniert genau in den meisten Beschichtungssystemen mit einer breiten Palette von Teigzusammensetzungen und verwandten Produkten - Adhäsionsteig, Glasuren, Saucen, Marinierungen, Brechern, Vorstaub
  • Behält die eingestellte Teigviskosität bei, auch wenn sich Wasser oder Paniermehl aus dem Produkt während der Produktion mit dem Teig im Teigapplikator vermischt.
  • Robuster, hermetisch abgedichteter Sensorkopf. Das SRV kann inline mit allen Standard-CIP-Prozessen oder mit einem benetzten Lappen gereinigt werden, ohne dass eine Demontage oder Neukalibrierung erforderlich ist
  • Keine beweglichen Teile, die altern oder mit Sedimenten verschmutzen
  • Unempfindlich gegen Partikel; Keine engen Lücken, die mit Partikeln verschmutzen könnten
  • Alle benetzten Teile sind aus Edelstahl 316L - erfüllen die Hygienestandards ohne Korrosionsprobleme
  • Hygienisches, hygienisches Design für Lebensmittel- und Getränkeanwendungen - erhältlich in Tri-Clamp- und DIN 11851-Anschlüssen für einfache Bedienung und Reinigung
  • Zertifiziert nach ATEX und IECEx als eigensicher für den Einsatz in gefährlichen Umgebungen
  • Große Reichweite und einfache Integration - Sensorelektronik und Kommunikationsoptionen machen die Integration und den Betrieb in industrielle SPS- und Steuerungssysteme extrem einfach.

Referenzen

  1. Wang und DR Suderman (2011), „Anwendung von Teigen und Panieren auf verschiedenen Substraten“, in Teige und Brot in der Lebensmittelverarbeitung, S. 243-261 https://doi.org/10.1016/B978-1-891127-71-7.50019-X
  2. M. Fiszman, T. Sanz und A. Salvador (2013), „13 - Instrumentelle Bewertung der sensorischen Qualität von Backwaren“, in Instrumentelle Bewertung der sensorischen Qualität von Lebensmitteln, S. 374-402 https://doi.org/10.1533/9780857098856.3.374
  3. E. Cunningham und LM Tiede (1981), "Einfluss der Teigviskosität auf das Panieren von Hühnertrommeln", in Zeitschrift für Lebensmittelwissenschaft46 (6): 1950-1950 https://doi.org/10.1111/j.1365-2621.1981.tb04527.x
  4. SRV-Inline-Viskosimeter: https://rheonics.com/products/inline-viscometer-srv/
  5. SRV-Funktionsprinzip: https://rheonics.com/whitepapers/

Übersicht

Zeitschrift für Lebensmittelindustrie - Food Engineering Mag (https://www.foodengineeringmag.com/) veröffentlicht einen Artikel über das Inline-Viskosimeter SRV von Rheonics und die integrierte Lösung - das Rheonics Production Monitoring and Control System. In dem Artikel wird erläutert, warum die Teigkonsistenz kritisch ist und wie sie in der Zubereitung und in der Applikator- (Beschichtungs-) Einheit im Werk auch bei unterschiedlichen Temperaturen und Verdampfungsbedingungen durch Automatisierung des Dosiersystems mit einer Steuerung unter Verwendung einer kontinuierlichen Echtzeitviskosität sichergestellt werden kann Messungen.

Finden Sie den Link zur Publikation.

Food Engineering Magazine - Website-Funktion
Publikation herunterladen

Lesen Sie unseren Anwendungshinweis zur Teigvorbereitung und Kontrolle des Beschichtungsprozesses.

Rheonics Application Note - Batter Viskositätsmanagement im Vorbereitungs- und Beschichtungsprozess
Suche